Floor Story

Jeanet's

Das Gebäude von medicus wurde eigens für die Klinik neu gebaut und speziell für die Hals-, Nasen- und Ohrenchirurgie konzipiert.

Bei unserer Arbeit für diesen Kunden haben wir besonders darauf geachtet, die Farben des Bodens dezent auf das Materialkonzept und die schon vorhandenen Corporate-Identity-Farben der Klinik abzustimmen.

In Motiv und Design des Bodens herrschen Dreiecksformen mit sanft abgerundeten Ecken vor.

Wenn man das Gebäude betritt, wird man von einem lichtdurchfluteten Atrium empfangen. Für den gemütlichen Lounge-Bereich wurden von mir drei in Größe und Form unterschiedliche Teppiche gestaltet. Als Motive habe ich die Linien, die ich im ersten Stock mit der Gießkanne auf den Boden appliziert habe, auf die Teppiche übertragen.

Über die geschwungene Treppe gelangt man zum Empfangs- und Wartebereich im ersten Stock. Im gesamten Wartebereich um das Atrium herum habe ich mit der Gießkanne meine Linien appliziert. Dadurch ist dieser Bereich optisch unterstrichen und sichtbar als solcher zu erkennen. Im Spielbereich für die Kinder habe ich eine spiralförmige, spielerische Linie auf den Boden appliziert.

Im zweiten Stock habe ich in Anlehnung an die Form des Gebäudes einige Dreiecke mit abgerundeten Ecken realisiert. Diese Formen und Linien finden sich auch im Eingangsbereich zur Tiefgarage.

Der Boden, die Linien und die Formen sind ein Teil des Konzepts für das Interieur. Der fugenlose Boden erfüllt bestens die hygienischen Anforderungen eines Klinikums und ist zudem durch seine technischen Eigenschaften trittschalldämmend, komfortabel und pflegeleicht.

Ich danke dem Team von J.S.K Architekten, Applikator Arpox, Materialhersteller Sika und Teppichlieferant German Rugs für die außerordentlich gute und kreative Zusammenarbeit. Hard work but a lot of fun and a beautiful end product.

GROSSE ERÖFFNUNG ….. 10 I 2017